Honsteine + Finishsteine + Abziehsteine
     Honregeln

1. Anzustrebender Kreuzschliffwinkel



2. Tränkungsarten

S = Schwefel
P =m Paraffin/Öl
T = Kunststoff
Y = Schwefel

je weicher der Stein, desto - härter der Werkstoff
- kleiner der Anpressdruck
- höher die Abtragsleistung
- höher der Steinverschleiß
Bei neuem Schleifversuch immer mit weicherem Stein beginnen
3. Die Schwefeltränkung hat folgende wesentliche Vorteil: Kühlung, Schnittfreudigkeit, Notlaufeigenschaften, Passivierung des abgetragenen Materials, erschwerte Materialaufsetzer in den Poren. Geschwefelte Steine wirken härter, deshalb weichere Steine wählen.
4. Von uns gelieferter Honstein-Kleberschmelzpunkt ca. 80 ° C, Schwefelschmelzpunkt 119 ° C. Bei Klebetemperaturüberschreitung kann es bei geschwefelten Steinen zu Schwefelaustritt kommen wodurch die Vorteile entfallen. Beim Aufkleben für sauberen und planen Untergrund sorgen.
5. Für Kurzhubhon-Vorbearbeitung sollte Rt <= 10 µm sein.
6. Kühl-Schmierstoff für gehärteten Stahl sowie Grauguss, Hartchrom, niedrigere Viskosität.
7. Immer für gute Spülung und Filtrierung sorgen.
8. Auf einwandfreie Klemmhalter achten, um Ausbrüche zu vermeiden.

Alle Angaben sind Richtwerte und immer in Abhängigkeit von Maschine, Werkzeug, Hilfsstoff, Material und Einstellungsparameter zu sehen.

» Seite drucken